KURZ

SCHALESBACH I: Unerlaubt entfernte sich am Sonntagnachmittag der Fahrer eines silberfarbenen Kombi mit TR-Kennzeichen auf der Hunsrückhöhenstraße zwischen Morbach und Thalfang in der "Schalesbach" vom Unfallort.

Er war in einer sehr scharfen Rechtskurve ins Schleudern geraten und kam auf die andere Fahrbahnseite. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte eine 24-jährige Autofahrerin aus dem Raum Morbach ihren Wagen nach rechts. Das Fahrzeug prallte gegen die Leitplanke. Hinweise: 06533/93740.SCHALESBACH II: Am Samstagmorgen hatte sich dort ebenfalls ein Unfall ereignet. In der Gefällstrecke war ein Autofahrer mit seinem Wagen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der nassen Fahrbahn abgekommen. Er schleuderte dann quer über die Straße und prallte gegen die Leitplanken. Da auf der Gegenspur niemand fuhr, blieb es beim Sachschaden.DROGENFAHRT I:Am späten Samstagnachmittag stellten Beamte der Morbacher Polizei bei einer Verkehrskontrolle fest, dass ein Autofahrer offenbar sein Fahrzeug unter Drogeneinfluss gefahren hatte. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurden Verfahren wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.DROGENFAHRT II: Bei einem von der Polizei vorgeladenen Mann hatte ein Polizeibeamter den Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand. Ein Test belegte den Konsum von Cannabis. Da der Mann mit dem eigenen Auto zur Polizei gefahren war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Bei dem Mann zu Hause wurde zudem eine kleinere Menge Haschisch gefunden. Deshalb erfolgt zusätzlich eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Mann war wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung bei der Polizei vernommen worden.

Mehr von Volksfreund