Kurzlehrgang für 49 Euro

Ich glaube, das Einzige, womit man sich in Wittlich schwer tut, ist die Umsetzung der geplanten Kreiselanlagen. Aber wir sind auf einem guten Wege. Wenn man mit den Verkehrsführungen noch Schwierigkeiten hat, sollte man nicht gerade bei Nacht und Nebel üben.

Zur jetzigen Jahreszeit natürlich einfacher gesagt als getan. Aber auch der Bungertkreisel wird in Kürze rundlaufen. Ich erinnere mich an unsere erste Ampelanlage am alten Rathaus/Überquerung/Textilhaus Bellenberg am Ende der 60er-Jahre. Das haben wir Verkehrsteilnehmer auch auf die Reihe gebracht. Da war die Neustraße noch die Nummer 1. Wenn ich eine Fahrschule hätte, müsste mich der erneute Artikel im TV dazu bewegen, einen Kurzlehrgang anzubieten, in dem neben den vielen Neuerungen im Straßenverkehr auch die Kreisregelung unterrichtet wird, nebst der einen oder anderen praktischen Fahrstunde, vielleicht für 49 Euro. Klaus Nummer, Wittlich (Leiter IG 5 Stadtmarketing Wittlich )