1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Lampe, Brunnen und Fenster kommen im Frühjahr

Lampe, Brunnen und Fenster kommen im Frühjahr

Für das kommende Frühjahr stehen in Klausen einige kleinere Projekte an, die sich im Ortsbild bemerkbar machen werden. Die Festhalle erhalten eine neue Fensterfront, der Scherlbrunnen wird an die Pohlbacher Kirche verlegt und die Schulkinder bekommen mehr Licht.

Klausen. Zum Jahresende hat der Gemeinderat schon mit den konkreten Planungen fürs nächste Jahr begonnen. Die Festhalle am Sportplatz, die hauptsächlich vom Sport- und Karnevalsverein genutzt wird, soll eine neue Fensterfront bekommen, und die Türen am Sporthäuschen werden erneuert. Nötig ist das, denn das Holz um die Fenster der Halle ist morsch, und die Fenster seit einiger Zeit nicht mehr richtig dicht. Nach einer Besichtigung mit dem Bauausschuss ist der Gemeinderat zu dem Ergebnis gekommen, die Fensterfront und die Türen auszuschreiben und nach Karneval sollen die Bauarbeiten beginnen. Ortsbürgermeister Alois Meyer: "Bis dahin sollen die Fenster provisorisch verstärkt werden, damit sie nicht rausfallen". Runter fallen werden die Brunnenkinder in Pohlbach wahrscheinlich nicht. Sie bekommen aber einen neuen Platz. Sie werden von der Margarethenstraße zur Filialkirche in Pohlbach umziehen (der TV berichtete). Beschlossen hat der Rat nun, dass das Wasserbecken, über dem die Brunnenkinder sitzen, wie schon an ihrem ursprünglichen Platz, mit Pflastersteinen gestaltet wird.
Für die Schulkinder, die vom Neubaugebiet zur Bushaltestelle gehen, wird bei den Endausbauarbeiten in der Neuwies eine zusätzliche Straßenlampe aufgestellt. Sie kommt in das Pfädchen zwischen Neuwies und Wittlicher Straße. chb