Land unterstützt Feuerwehren

Das Land Rheinland-Pfalz hat im Jahr 2012 die Feuerwehren mit der Rekordsumme von 17,12 Millionen Euro gefördert. Den Löwenanteil macht dabei der Bau eines neuen Katastrophenzentrums in Trier aus (5 Millionen Euro). Aber auch der Landkreis Bernkastel-Wittlich hat 854 157,02 Euro erhalten.

Mainz/Wittlich. Das Innenministerium hat eine Gesamtübersicht über die Förderung von Feuerwehrhäusern im gesamten Land für das Jahr 2012 zusammengestellt. "Addiert man diese ganzen Fördermaßnahmen zusammen, kommt man auf ein Gesamtfördervolumen, das für die kommunalen Aufgabenträger aus Landesmitteln in 2012 zur Verfügung gestellt werden konnte, von über 17,12 Millionen Euro. Das ist das bislang höchste Jahresförderergebnis im Feuerwehrbereich", sagte Innenminister Roger Lewentz. Die größte Einzelförderung stellte im Oktober 2012 die Bewilligung in Höhe von fünf Millionen Euro für die Förderung des Brand- und Katastrophenschutzzentrums (BKSZ) in Trier dar. Bei zuwendungsfähigen Kosten von rund 8,3 Millionen Euro entspricht dies einem Fördersatz von rund 60 Prozent. Auf die Stadt Wittlich und den Landkreis Bernkastel-Wittlich entfallen 854 157 Euro Förderung.
Diese Summe teilt sich wie folgt auf:
88 257 Euro Pauschale für kleinere Beschaffungen an alle Aufgabenträger im Landkreis.
Stadt Wittlich
36 000 Euro für ein Mehrzwecktransportfahrzeug MZF 3 (RP) mit Ladehilfe; 209 600 Euro für die Errichtung eines Feuerwehrhauses in Wengerohr.
Einheitsgemeinde Morbach
60 000 Euro für die Errichtung eines Feuerwehrhauses in Weiperath.
VG Bernkastel-Kues
26 000 Euro für ein Mehrzwecktransportfahrzeug MFZ 2 (RP); 50 000 Euro für ein Mittleres Löschfahrzeug MLF (RP); 37 000 Euro für ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W für die Feuerwehreinheit Rachtig; 21 000 Euro für ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF für die Feuerwehr einheit Filzen; 37 000 Euro für ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W für die Feuerwehreinheit Erden-Lösnich.
VG Manderscheid
50 000 Euro für ein Staffel-Löschfahrzeug StLF 10/6; 60 000 Euro für die Errichtung eines Feuerwehrhauses in Meerfeld.
VG Wittlich-Land
21 000 Euro für ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF für die Feuerwehreinheit Plein; 72 400 Euro für den Umbau des Feuerwehrhauses in Sehlem; 85 900 Euro für den Umbau des Feuerwehrhauses Binsfeld.hpl

Mehr von Volksfreund