1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Land zahlt mehr Geld für Schulbücher

Land zahlt mehr Geld für Schulbücher

Aktuell nehmen 4448 Schüler, das sind 60 Prozent, an den 13 kreiseigenen Schulen an der fünften Schulbuchausleihe teil, informierte Landrat Gregor Eibes in der Sitzung des Kreistags. 1600 (36 Prozent) von ihnen erhielten die Bücher kostenfrei.

Dafür erhält der Kreis für jeden Schüler von weiterführenden Schulen, der sich beteiligt, 14 Euro pauschal vom Land. Im Februar hat das Bildungsministerium die Pauschale von zuvor 9 Euro im ersten Jahr und 7,50 Euro in den Folgejahren rückwirkend zum Schuljahr 2012/2013 erhöht.
Rund 8600 Euro bringe der Schadensersatz ein, allerdings sei der Verwaltungsaufwand dafür hoch und schätzungsweise nicht kostendeckend. "Bei der Vollkostenrechnung müssen wir das darstellen", sagt Landrat Gregor Eibes.
Was mit den Büchern nach Ablauf des Ausleihezyklusses von drei Jahren passiere, habe die Verwaltung den Schulen überlassen, sagt Sachbereichsleiterin Maria Bernard. Neun Schulen hätten entschieden, die Bücher bei den Kindern zu belassen, die anderen wollten damit ihren Büchereibestand aufstocken. mehi