Landesstraße 104 ist für mindestens eine Woche gesperrt

Landesstraße 104 ist für mindestens eine Woche gesperrt

Hontheim/Bad Bertrich. Die Landesstraße 104 ist von Montag, 7. März, für mindestens eine Woche gesperrt.

Das teilt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier mit. Am Montag beginnen dort Forst- und Bauarbeiten. Die Behörde kündigt unter anderem Felssicherungsarbeiten an.
Im Vorfeld müssen deshalb entlang der Straße Bäume entfernt werden. Um Gefährdungen auszuschließen, ist, so die Behörde, in dieser Zeit eine Vollsperrung nötig. Der Verkehr wird großräumig über die L 103 (Lutzerath), die L 16 und die B 421 (Strotzbüsch) und umgekehrt umgeleitet. Nach Abschluss der Baumfällung wird die Vollsperrung aufgehoben. Der Verkehr wird dann per Ampel gesteuert. Die Felssicherungsarbeiten werden voraussichtlich bis Ende April dauern.
Die Kosten belaufen sich auf etwa 110 000 Euro und werden vom Land getragen. cb

Mehr von Volksfreund