Landesstraße 46 gesperrt

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier sperrt die L 46 zwischen Eisenschmitt und Manderscheid ab dem heutigen Dienstag bis auf weiteres, eine Aufhebung der Sperrung ist nicht absehbar. Der Grund sind die Frostschäden an der Straße.

Eisenschmitt. (mai) Durch die Sperrung der Landesstraße sollen laut LBM weitere Schäden verhindert werden. Ausgenommen von der Sperrung sind der land- und forstwirtschaftliche Verkehr. Auch die Zufahrt zur Siedlung Schröder bleibt frei. Die Umleitung des übrigen Verkehrs erfolgt in Richtung Manderscheid über Eichelhütte, Großlittgen und dann über die L 62 Richtung Manderscheid beziehungsweise K 141 Richtung Bettenfeld und umgekehrt. Die L 46 zwischen Eisen schmitt und Manderscheid war bereits im März vergangenen Jahres wegen Straßenschäden für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt worden. Im Gegensatz zu anderen Straßen habe man dort nur wenig machen können, heißt es beim LBM. Deshalb sei die erneute Sperrung der Straße, an der auch wegen eines Hangrutsches gearbeitet worden war, nötig gewesen. Die Straßen leiden derzeit besonders unter dem Wechsel von Frost und Tauwetter. Gefriert das Wasser, das wegen unzureichender Tragfähigkeit in den Untergrund eindringen kann, vergrößert sich dadurch sein Volumen. In der Tauperiode entstehen dann Hohlräume, die die Tragfähigkeit des Straßenoberbaus weiter herabsetzen. Nach häufigen Wechseln wird der Straßenbelag unter der Verkehrsbelastung schließlich zerstört.