Landeszuschuss für Kreisstraßenausbau

Heidenburg. (iro) Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hendrik Hering hat dem Landkreis Bernkastel-Wittlich für den Ausbau der Kreisstraßen 76 und 138 bei Heidenburg einen Zuschuss in Höhe von 289 250 Euro zugesagt.

Der Ausbau der Straßenabschnitte ist nach Ansicht des Ministers dringend erforderlich, weil der heutige Zustand nicht mehr den Anforderungen an einen sicheren Verkehrsablauf entspreche. Die K 138 zwischen Büdlich und Heidenburg wird auf eine Länge von rund 1800 Metern und die K 76 von Heidenburg in Richtung Talling auf einer Länge von rund 2800 Metern ausgebaut. Die rund fünf Meter breite Fahrbahn wird im so genannten Hocheinbauverfahren erneuert. Bei dieser kostengünstigen Bauweise werden die neuen Asphaltschichten auf den vorhandenen Fahrbahnbelag aufgebracht. Ortsbürgermeister Dietmar Jäger freut sich über die Zusage, weil sich die Straßen "wirklich in einem schlechten Zustand befinden". Der Ortsbürgermeister geht davon aus, dass auch die Sanierung des 1,2 Kilometer langen verbleibenden Reststücks Richtung Büdlich bald gemacht wird. Aus seiner Sicht "absolut notwendig" ist auch der Kreisel an der Kreuzung bei Büdlicherbrück. Jäger: "Er darf nicht am Geld scheitern."