Justiz: Landgericht verurteilt Dealer

Justiz : Landgericht verurteilt Dealer

Die große Jugendkammer am Trierer Landgericht hat am Dienstag zwei junge Männer im Alter von 22 und 31 Jahren verurteilt. Sie sollen zwischen Februar 2018 und 2019 an der Mittelmosel und im Hunsrück mit Drogen gehandelt haben.

In zehn Fällen sollen sie gemeinschaftlich  von Dealern Marihuana angekauft und gewinnbringend an ihre Kunden weiterverkauft haben. Der jüngere Dealer soll zudem auch gegen Vorkasse für seine Kunden Amphetamine beschafft haben, was das Gericht als „Beihilfe zum unerlaubten Erwerb von Betäubungsmitteln“ wertete. Aufgrund seiner Vorstrafen verurteilte das Gericht den 21-Jährigen, der bei den Taten teils noch Heranwachsender war, zu einer  Einheitsjugendstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. Mit einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wird, kam der 31-jährige Dealer davon. Das Urteil ist rechtskräftig.

Mehr von Volksfreund