1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Langlauf steht auf dem Stundenplan

Langlauf steht auf dem Stundenplan

Die Schüler der siebten Klassen der Mont-Royal-Hauptschule in Traben-Trarbach fuhren jetzt zu ihrer traditionellen Skifreizeit in den Bayerischen Wald. Langlauf stand auf dem Programm.

Traben-Trarbach. (red) Skifahren stand jetzt auf dem Stundenplan der siebten Klassen der Mont-Royal Hauptschule Traben-Trarbach. 24 Schüler starteten zusammen mit vier Lehrern der neunten Klasse der Hauptschule Zell in der Nacht von Sonntag auf Montag in Richtung Bischofsmais im Bayerischen Wald. Während die Schüler aus Zell auf dem Großen Arber Alpin-Ski fuhren, ging es für die Traben-Trarbacher Schüler in das Langlaufzentrum Bodenmais-Bretterschachten. Dort befindet sich unter anderem das Landesleistungszentrum im Biathlon. Die Mont-Royal-Hauptschule hat sich bereits vor 20 Jahren für Skilanglauf entschieden - heute hat die Sportart durch die Erfolge im Biathlon, im Langlauf und in der Nordischen Kombination immer mehr an Popularität gewonnen. Es ist für alle Schüler der siebten Klassen ein "Muss", hier teilzunehmen, um Bewegungserfahrung zu sammeln und sich mit Skilanglauf vertraut zu machen. Der erste Tag war für die Teilnehmer dann wirklich ein Tag des Abenteuers, denn die ersten Meter auf Langlaufskiern waren für einige wirklich Erlebnissport pur. Dass Skilanglauf aber auch anstrengend sein kann, konnten die Teilnehmer feststellen, als sie über eine längere Strecke im Diagonalschritt ihr Können testeten. Dass hier auch Muskelgruppen angesprochen wurden, die sonst nicht zum Einsatz kommen, bemerkten die Schüler erst am nächsten Tag. Die Hauptschule dankt an dieser Stelle dem Förderverein der Mont-Royal-Hauptschule Traben-Trarbach und der ADD Trier für die Unterstützung bei der Ergänzung beziehungsweise Neuanschaffung von Langlaufskiern und Skischuhen.