"Lasst die Trompeten erschallen"

Großlittgen · Ein Benefizkonzert mit dem Trompeten-Ensemble Tchotchev findet am Sonntag, 29. September, 15 Uhr, in der Abteikirche Himmerod statt. Der Erlös kommt dem Erhalt des Klosters zugute.

Großlittgen. Vier renommierte Trompeter aus Deutschland, Österreich und Bulgarien stellen sich in den Dienst einer guten Sache. Auf Initiative von Nicolai Tchotchev haben sich die Musiker, die alle als Solisten in bekannten Orchestern wirkten und noch wirken, bereiterklärt, am Sonntag mit dem Benefizkonzert "Lasst die Trompeten erschallen" zugunsten der Abtei Himmerod einen Beitrag zum Erhalt des Klosters zu leisten. Mit von der Partie ist dabei unter anderem Walter Singer, der ehemalige Solo-Trompeter der Wiener Philharmoniker, nach dessen Ideen eine spezielle Trompete entwickelt wurde, die in diesem Konzert auch von allen Mitwirkenden benutzt wird.
Komponisten-Jubilare


Eine weitere Besonderheit ist das Konzert-Programm, das passend auf die beiden Komponisten-Jubilare des Jahres 2013 abgestimmt ist: Giuseppe Verdi und Richard Wagner. Zu deren 200. Geburtstag erklingen bekannte Auszüge aus ihren Opern, die eigens für das Konzert von Nicolai Tchotchev für Trompetenensemble und Orgel arrangiert wurden.
Da gerade Verdi und Wagner in ihr Opernschaffen immer wieder Kirchenszenen eingeflochten haben und gerade dabei Blechbläser effektvoll einzusetzen wussten, versprechen die ausgewählten Werke eine besondere Wirkung im großen Raum der Himmeroder Abteikirche zu entfalten.
Statt Eintritt bitten die Musiker um eine Spende zugunsten des Klosters. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort