Laufelder ist neuer Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbands

Laufelder ist neuer Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbands

Nachdem der Posten ein Jahr frei gewesen ist, hat der Landesfeuerwehrverband einen neuen Vizepräsidenten. Peter Gerhards aus Laufeld wurde einstimmig gewählt.

Laufeld/Idar-Oberstein. Bei der Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbands Rheinland-Pfalz in Idar-Oberstein ist Peter Gerhards aus Laufeld zum neuen Vizepräsidenten gewählt worden.
"Einstimmig", so lautete das Ergebnis, mit dem die Delegierten aus ganz Rheinland-Pfalz Gerhards gewählt haben. Dem Verband gehören circa 65 000 aktive Feuerwehrmänner und -frauen an. Der Präsident Otto Fürst gratulierte seinem neuen Stellvertreter und hofft auf eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit. Gerhards, der Wehrführer seiner Heimatgemeinde Laufeld ist und zudem dem Kreisfeuerwehrverband Bernkastel-Wittlich vorsitzt, tritt die Stelle nach einjähriger Vakanz an. Hermann Lossbrand aus Dierscheid hatte sein Amt im vergangenen Jahr überraschend zur Verfügung gestellt. Peter Gerhards freut sich auf die neue Herausforderung und hofft, seine Funktion als Kreisvorsitzender bis zum Ablauf seiner Wahlperiode in zwei Jahren beibehalten zu können. "Man darf das Ehrenamt nicht überstrapazieren. Schließlich hat man noch eine Familie, obwohl der größte Teil im Terminkalender für die Feuerwehr verplant ist", sagte Gerhards.
Gerhards vertrat bis jetzt die Region Trier im Landesverband. Für ihn rückt Frank Zühlke, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Trier-Saarburg, nach. red

Mehr von Volksfreund