Lebendig und aktuell

Mit einer neuen Internetseite präsentiert sich die Hauptschule Bernkastel-Kues im weltweiten Netz. Unter www.hsbks.de finden Eltern, Schüler und Interessierte zahlreiche Informationen zur Schule.

Bernkastel-Kues. (red) "Wir sind bereits seit 2001 mit einer Homepage im Internet vertreten", erklärt Rektorin Renate Kirchen. Die Arbeit sei in einer Schüler-Arbeitsgemeinschaft geleistet worden, die der ehemalige Kollege Heinz Koch erfolgreich betreut hat, so Kirchen weiter.

Inhalte müssen auf dem neuesten Stand sein



"Anspruch war und ist es, das Schulleben online darzustellen, und die Hauptschule als das zu zeigen, was sie ist: eine attraktive Schulform mit einem vielfältigen Angebot", betont die Rektorin. Um dies auch zukünftig gewährleisten zu können, sei eine Überarbeitung der Internetseite notwendig geworden. Zunächst wurden alle Inhalte auf ihre Aktualität geprüft. "Besonders in einem so schnelllebigen Medium wie dem Internet ist es wichtig, dass die Inhalte auf dem neuesten Stand sind", betont Kirchen.

Bei der Neustrukturierung der Inhalte wurden Bewährtes erhalten und neue Themen wie die Ganztagsschule, die Schulsozialarbeit, aber auch das Berufsorientierungs- oder das Streitschlichterprojekt aktualisiert. Bei der Umsetzung der neuen Internetseite wurde die Schule durch den Webdesigner Mike-D. Winter aus Altrich unterstützt.

Navigation ist wie eine Tafel gestaltet



Mit Hilfe eines "Content Management Systems" ist die Schule künftig in der Lage, die Internetseiten selbstständig zu aktualisieren und zu erweitern. "Durch die Trennung von Design und Inhalt können viele Leute gleichzeitig an der Internetseite arbeiten, ohne dass jede Seite anders aussieht", erläutert Winter einen der wesentlichen Vorteile eines solchen Systems. Das einheitliche Aussehen der neu gestalteten Internetseite macht auf die Besucher einen einladenden Eindruck. Die Navigation ist wie eine Tafel gestaltet und macht bereits optisch deutlich, dass man sich auf einer Schulhomepage befindet.

Abgeschlossen ist die Neugestaltung der Homepage jedoch (noch) nicht. "Wir werden unser Online-Angebot zukünftig noch ausbauen und vor allem mehr Fotos auf die Seiten bringen, damit die Besucher nicht nur lesen, sondern auch sehen können, wie lebendig die Schule ist", verspricht Rektorin Renate Kirchen.