1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Lehrer organisieren Betreuung ehrenamtlich

Lehrer organisieren Betreuung ehrenamtlich

Wittlich. (har) Marlies Sachau-Zeies, Günther Laux und Marita Wuttgen-Heinen haben seit Schuljahresbeginn eine neue Freizeitbeschäftigung. Die drei Mitglieder der Schulleitung der Kurfürst-Balduin-Realschule Wittlich bieten eine Nachmittagsbetreuung für gut ein Dutzend Fünftklässler an - außerhalb ihrer Dienstzeit.



"Wir haben uns dazu entschlossen, da es einen dringenden Betreuungsbedarf gibt", sagt Rektorin Marlies Sachau-Zeies. Denn viele der neuen Realschüler besuchten zuvor Grundschulen in Ganztagsform. Mit dem Wechsel in die fünfte Klasse fiel die Betreuung über Mittag weg.

Liebend gerne wäre die Realschule eine Ganztagsschule für alle Schüler. Entsprechende Anträge werden vom Bildungsministerium jedoch seit Jahren nicht berücksichtigt. "Wir bleiben aber am Ball", sagt die Rektorin, die gemeinsam mit ihren Kollegen aus der Schulleitung montags bis donnerstags eine Hausaufgabenbetreuung anbietet.

Gegessen wird in der Mensa des benachbarten Cusanus-Gymnasiums. "Das klappt hervorragend", sagt Sachau-Zeies. Und ist ein guter Testlauf für die Zeit, wenn aus der Realschule dann doch eine Ganztagsschule wird.

Die Pläne für eine neue gemeinsame Mensa liegen bereits in der Schublade.