Lehrstunde in schwindelnder Höhe

Es ist sein erstes Projekt im Haus der Jugend Morbach - und das geht direkt hoch hinaus. Unmittelbar nach den Sommerferien startet der Kletter-Workshop unter Federführung von Jugendpfleger Mario Herges, an dem bis zu zwölf Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren teilnehmen können. Im Waldseilgarten Highlive am Hunsrückhaus am Erbeskopf sollen sie Vertrauen fassen und geben lernen.

Morbach/Erbeskopf. "Grenzerfahrungen". So lautet der Titel eines Workshops, den das Morbacher Haus der Jugend, auch Teestube genannt, nach Ende der Sommerferien anbietet. Die Idee für den Workshop hatte Michael Herges, seit April neuer Jugendpfleger der Einheitsgemeinde. Persönliche Erfahrungen seien die Inspirationsquelle gewesen. "Klettern hat viel mit Vertrauen zu tun", erklärt der 33-Jährige, für den es das erste Projekt unter seiner Federführung im Haus der Jugend ist.
Wer klettere, müsse anderen vertrauen, aber auch Vertrauen geben können. Abgesehen von der eigenen Begeisterung für den Klettersport sieht Herges aber auch einen Bedarf bei Kindern und Jugendlichen, ihre Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit zu trainieren.
Die bis zu zwölf Teilnehmer werden sich jeweils am Morbacher Haus der Jugend unterhalb der Baldenauhalle treffen und von dort aus zum Erbeskopf fahren. Ob sie per Kleinbus oder in Fahrgemeinschaften aufbrechen werden, steht laut Herges noch nicht fest. Ebenso flexibel sei er bei der bisher geplanten Uhrzeit von 16 bis 18 Uhr. Sofern Schüler interessiert seien, die wegen eines späteren Schulschlusses nicht schon um 16 Uhr da sein könnten, wäre beispielsweise auch ein Start um 16.30 Uhr möglich. Niemand soll ausgeschlossen werden.
Unabhängig von diesem ersten Workshop hat der Jugendpfleger die inzwischen abgeschlossenen Ferienaktionstage für Jugendliche ab 13 Jahren begleitet. Ab 11. Juli betreut er zudem die von der Gemeinde organisierte Ferienfreizeit. Mit 50 angemeldeten Kindern sei dieses Angebot restlos ausgebucht. Es gebe sogar eine Warteliste mit 24 Kindern. urs
Ausrichter des Workshops ist die Gemeinde Morbach in Kooperation mit Camilla Müller. Veranstaltungsort ist der Erbeskopf-Waldseilgarten Highlive des Thalfanger Vereins Live Jugendhilfe. Der achtwöchige Workshop, der immer dienstags stattfindet, richtet sich an Zwölf- bis 15-Jährige und beginnt am 9. August, dem ersten Dienstag nach den Ferien.
Anmeldung bei Mario Herges, Jugendpfleger der Gemeinde Morbach, Telefon 0173/3469257, E-Mail: jugendpfleger@gmx.net