1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Lesesommer in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich

Freizeit : Rasanter Start für Lesesommer in Wittlich

(red) Nach einem Start mit meterlangen – natürlich corona­konformen – Schlangen vor der Anmeldung besuchten bereits rund 700 Kinder und Jugendliche die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich, um an der größten landesweiten Leseförderaktion teilzunehmen.

Die meisten schöpften die maximale Kapazität aus und nahmen drei Bücher mit nach Hause. So füllten nach knapp 2000 Entleihungen nur noch klägliche Reste die Regale. Das Büchereiteam re­agierte auf den Ansturm mit Nachbestellungen im Buchhandel, doch auch dieses neue „Lesefutter“ wurde in wenigen Tagen „weggeputzt“. Das Team dankt der Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück sowie der Stiftung Stadt Wittlich für die finanzielle Unterstützung.

Anmeldung und Teilnahme sind noch bis zum Ende der Ferien möglich. Erfahrungsgemäß stehen nach dem anfänglichen Ansturm in der zweiten Lesesommer-Hälfte wieder genügend Bücher für alle Altersstufen zur Verfügung.

Da man bereits mit drei gelesenen Büchern „bestanden“ hat und auch in diesem Jahr aufgrund Corona schriftliche Buch-Checks die Interviews ersetzen, kann der Lesesommer mit einem Ausleihvorgang absolviert werden. Es darf aber auch weitergelesen werden, bevor mit sieben eingetragenen Büchern die Clubausweise endgültig bis zum 4. September abgegeben werden müssen.