Lesestunde bei Kerzenlicht

HETZERATH. (mt) Mit Kaminfeuer und Kerzenlicht, Weckmännern und heißer Schokolade erlebten fast 40 Kinder im Alter von vier bis 12 Jahren die erste Hetzerather Lesestunde. Unter Federführung von Dechant Prim lasen Erwachsene im Tennishaus spannende Geschichten um den Advent vor.

Vom Buchstabenfresser bis zu streitenden Adventskerzen hörten die Kleinen viele interessante Kurzgeschichten. Zum Schluss lasen Kinder ihre Weihnachtswünsche vor. Dechant Prim ermunterte die Mädchen und Jungen, selbst Weihnachtswünsche an das Christkind zu verfassen und sie im Pfarrhaus abzugeben. Sie sollen dann in der Kinderchristmette vorgelesen werden. Drei Hetzerather Bäckereien hatten die Weckmänner gestiftet.

Mehr von Volksfreund