1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Lesung und Gedenken in Wittlich zum 9. November verschoben

Gedenkveranstaltungen : Lesung verschoben

(red) In Wittlich findet seit mehr als  30 Jahren am 9. November eine Mahnwache zum Gedenken statt. Der Arbeitskreis „Jüdische Gemeinde Wittlich“ verzichtet in diesem Jahr wegen der steigenden Coronainfektionen auf diese Form des Gedenkens.

Der Arbeitskreis lädt jedoch dazu ein, dass Menschen aus Wittlich und Umgebung am 9. November im Lauf des Tages am Mahnmal neben der ehemaligen Wittlicher Synagoge ein Grablicht aufstellen. Das Kulturamt der Stadt Wittlich verschiebt zudem die  szenische Lesung „Vor dem gelben Stern – Alltag vor dem Pogrom“ des Kölner Karma Limited Theaters.