Letzte Amtshandlung an der Realschule plus

Letzte Amtshandlung an der Realschule plus

Die Schulsozialarbeiterin Angelika Mohr hat in der Erbeskopf-Realschule plus Thalfang die Streitschlichter in ihr Amt eingeführt. Schüler und Lehrer dankten Mohr für ihr Engagement, denn sie verlässt die Schule.

Thalfang. Mit Bravour haben die Schüler ihre Ausbildung zu Streitschlichtern bestanden. In einer kleinen Feier überreichten Schulleiterin Sabine Becker und Angelika Mohr die Zertifikate an Anna Heib, Loisa Marx , Samantha Gössel, Semion Bohr, Mara Schmitt, Janina Hölzemer, Annika Prinz , Christopher Hotz, Kristina Bernhardt, Michelle Daleiden und Leon Eichler. Christina Lenz hatte bereits im Vorjahr ihre Prüfung abgelegt und kann nun ab sofort in ihrer Arbeit von ihren neuen Kollegen unterstützt werden. Die Aufgabe der Streitschlichter ist es, bei Konflikten zwischen Mitschülern untereinander vermittelnd tätig zu sein. Sie helfen den streitenden Parteien, Lösungen zu finden, die von beiden Seiten akzeptiert werden. Die Einführung der neuen Streitschlichter stellte für Schulsozialarbeiterin Angelika Mohr die letzte Amtshandlung an der Erbeskopf-Realschule plus Thalfang dar. Mohr gibt ihre halbe Stelle in Thalfang auf, weil sie eine Ganztagsstelle gefunden hat. Der Abschied der bei Schülern und Lehrern beliebten Sozialarbeiterin fiel nicht leicht. Während ihrer zweijährigen Tätigkeit an der Schule war sie Ansprechpartnerin für Schüler, wenn es Probleme mit Familie, Schule oder Mitschülern gab. Sie führte das soziale Klassentraining durch, um das Miteinander in der Klassen, vor allem in der Orientierungsstufe, zu verbessern. Sie zeichnete verantwortlich für die Ausbildung der Streitschlichter. Sie übernahm das Bewerbertraining für Schüler der Abschlussklassen und organisierte Elterninfo-Abende.
Auf ihre Initiative hin gab es einen Info-Abend zum Thema Chancen und Gefahren des Internets sowie zu den Themen ADHS und Pubertät. Mohr stand dem Team der Lehrer als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Schulleiterin Sabine Becker und Personalrätin Beatrix Becker dankten ihr für die geleistete Arbeit, für ihr Engagement für das Miteinander der Schulgemeinschaft und wünschten ihr alles Gute. Auch die Schüler richteten Dankesworte an Mohr. red

Mehr von Volksfreund