1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Leukämiekranke Erzieherin sucht Lebensretter

Leukämiekranke Erzieherin sucht Lebensretter

Annette Künzig (60) hat Leukämie. Nur eine Stammzelltransplantation kann der Erzieherin im DRK-Kindergarten Bernkastel-Kues Hoffnung auf Heilung schenken (der TV berichtete).

Deshalb ruft die Stefan-Morsch-Stiftung zur Typisierung am Sonntag, 6. Juli, in der Realschule plus in Bernkastel-Kues auf. Am Donnerstag, 26. Juni, 18 Uhr, kann man sich im DRK-Sozialwerk über das Thema Stammzellspende informieren.
Jedes Jahr erkranken etwa 11 000 Menschen an Leukämie - allein in Deutschland. Wenn Chemotherapie und Bestrahlung nicht helfen, ist eine Stammzelltransplantation die vielleicht letzte Chance. Durch sie wird dem Patienten ein neues blutbildendes System übertragen. Dazu brauchen Patienten einen Spender, dessen Gewebemerkmale weitestgehend mit den eigenen übereinstimmen.
In den Knochenmark-und Stammzellspenderdateien sind weltweit mehr als 20 Millionen Menschen registriert und trotzdem ist es ein Glücksfall, wenn sich für einen Patienten ein passender Spender findet. Lotte Stüttgen vom DRK, eine Kollegin von Annette, bittet die Bernkasteler um Unterstützung: "Kommen Sie zur Typisierung am 6. Juli und helfen Sie Annette. Sie war immer für andere da, jetzt braucht sie uns." red/simAm Donnerstag, 26. Juni, 18 Uhr, kann man sich vorab bei dem Info-Abend der Stefan-Morsch-Stiftung in Bernkastel-Kues, DRK-Sozialwerk, Am Kurpark 18, über das Thema Stammzellspende und die Typisierungsaktion informieren.