1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Lichtimpulse und Kreditkartennummern

Lichtimpulse und Kreditkartennummern

Schülerinnen und Schüler des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums nahmen am Tag der Physik an der Universität Kaiserslautern teil. Innerhalb eines Wettbewerbs holte eine Schülergruppe den ersten Preis.

Bernkastel-Kues. (red) Interessant und spannend ist Physik. Viele aufregende und zukunftsweisende Fragestellungen bietet sie. Das erfuhren mehr als 2000 Schüler aus ganz Rheinland-Pfalz beim Tag der Physik an der Technischen Universität Kaiserslautern (TU). In mehr als 30 Ver anstaltungen waren die Jungphysiker eingeladen, zu experimentieren, zuzuhören oder zu staunen. So konnten die Schüler am Luft-Laser die Wirkung extrem kurzer Lichtimpulse erleben, eine Gauß-Kanone als magnetischen Linearbeschleuniger bauen oder den Zusammenhang zwischen Quantenphysik und Kreditkartennummern erfahren. Das Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Bernkastel-Kues nahm mit 43 Schülerinnen und Schülern, betreut von den Physiklehrern Thorsten Bonow und Werner Ringeisen, an diesem Aktionstag, der bereits zum sechsten Mal von der TU veranstaltet wurde, teil. Auf großes Interesse bei den jungen Naturwissenschaftlern stieß vor allem der Wettbewerb, den die Universität als Auftakt des Tages veranstaltete. In drei Alterstufen konnten die Schüler in Gruppen an einer Klausur teilnehmen und damit ihre Kenntnisse unter Beweis stellen. Besonders erfolgreich war dabei das Bernkastel-Kueser Team Quad-Core (Peter Brucker, Martin Neu, Björn Ringeisen und Constantin Tabouratzidis), das in der Kategorie A (achte und neunte Klasse) unter 61 teilnehmenden Gruppen den ersten Preis gewann. Die Schüler erhielten neben einer Urkunde einen vom Freundeskreis der Universität gestifteten Geldpreis.