Liebespaar gilt als Fundsache

Den Kreisel in Binsfeld zierte am 1. Mai neben Darstellungen von spielenden Kindern eine Metallfigur, die ein Liebespaar in eindeutiger Pose darstellt (der TV berichtete). Sie wurde am 2. Mai abgebaut, steht seitdem auf dem Bauhof des Orts und wartet sozusagen auf den nächsten Höhepunkt: Nach Ablauf eines halben Jahres darf sie versteigert werden, da es sich um eine Fundsache handelt.

Binsfeld. Die "Pop-Art Skulptur", wie sie inzwischen mit einem Augenzwinkern genannt wird, die einen Tag lang den Kreisel in Binsfeld zierte, fristet derzeit ein etwas trostloses Dasein im Bauhof. Zwischen Holz, Zementsäcken und Plexiglasplatten steht die Metallfigur versteckt. Um das eiserne Paar dort hervorzuholen, braucht es mindestens zwei starke Männer. Aber das wird in den nächsten Wochen wahrscheinlich nicht mehr nötig sein, außer derjenige, der sie am Kreisel aufgestellt hat, meldet sich. Solange das aber nicht passiert, gilt sie als gewöhnliche Fundsache und muss ein halbes Jahr aufbewahrt werden.
Ortsbürgermeister Walter Faber erklärt zu seinen weiteren Plänen: "Wir werden im Amtsblatt veröffentlichen, dass wir die Skulptur auf dem Kreisel gefunden haben, und dass die bei uns abgeholt werden kann. Wenn aber keiner kommt, können wir sie versteigern. Das Geld soll einem guten Zweck im Ort zukommen." Das bestätigt auch ein Vertreter der zuständigen Verbandsgemeinde. "Momentan müssen wir da einfach abwarten, ob sich der Verlierer meldet", sagt Herbert Billen.
Die Metallskulptur, die in der Hexennacht auf dem Verkehrskreisel angebracht wurde, zeigt ein sich liebendes Paar in der Pose, die in der Fachsprache des Kamasutra als Rossantilope bezeichnet wird.
Die Reaktionen auf den Scherz fielen in Binsfeld hauptsächlich positiv aus, nachdem klar war, dass keinerlei Schaden entstanden ist und auch die ursprünglich an dieser Stelle platzierte Fußballfigur nicht gestohlen worden war. Als "originelle Idee", und "überhaupt nicht anrüchig" beurteilten die Passanten das Paar, das nur einen Tag bestaunt werden konnte. Vielleicht wird es ja von jemandem ersteigert, der es so aufstellt, dass auch andere es sehen können. chb