Liederabend des Männerchors Cäcilia Burg

Vereine : Viele Stimmen im Sängerheim

Liederabend Männerchor„Cäcilia“ Burg (Mosel)

Der Männerchor Cäcilia Burg hat gemeinsam mit verschiedenen Chören und Gruppen einen Liederabend unter dem Motto „Summertime im Sängerheim“ veranstaltet. Vorgetragen wurden unter anderem bekannte Lieder aus Filmmusik und Schlager.

Auch in diesem Jahr konnten die Gäste überzeugende Stimmen erleben. Besonders der Frauenchor „Ladies in Red“ begeisterte das Publikum. Neben dem gastgebenden Chor Cäcilia Burg, der als Chorgemeinschaft mit dem Chor 1845-Frohsinn Enkirch auftrat, wirkten mit: die Chorgemeinschaft Cäcilia Reil und Frohsinn Merl, der Chor Göttschied und der Chor Hot Stones aus Reil. Konzertpianist Albert Henn begleitete den Frauenchor „Ladies in Red“ und Tenor Hansi Bucher. Heinz Christ moderierte.

Der Gemeinschaftschor aus Burg und Enkirch eröffnete die Darbietungen unter anderem mit Schäfers Sonntagslied“ (Leitung Albert Henn).  Anschließend trat der Gemeinschaftschor aus Reil und Merl unter anderem mit den Liedern „Heimatlied“ und  „Mein Herz gehört dem Moselwein“ (Leitung: Georg Engel) auf. Anschließend unterhielt der Chor Göttschied unter der Leitung von Chordirektorin Maria Schukow. Dann gab der neue Reiler Chor „Hot Stones“ mit den Liedern „Tage wie diese“, und „Ich war noch niemals in New York“ Kostproben seines Könnens (Leitung: Bernhard Strohschein). „Ladies in Red“ trugen unter anderem folgende Lieder vor: „Wir machen Musik“ und „Die Kleptomanin“. Zum Abschluss wurden die  Sänger Hans-Peter Bucher, Willi Christ, Horst Conrad und Peter Schneider für 50 Jahre Singen im Chor vom Chorverband Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Mehr von Volksfreund