1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Lions Club Wittlich finanziert Hilfstransport nach Litauen

Lions Club Wittlich finanziert Hilfstransport nach Litauen

Die Arbeitsgruppe IGFM Wittlich unter Leitung von Katrin Bornmüller hat ihren 148. Transport nach Litauen geschickt. Insgesamt handelte es sich dabei um den 417. Hilfstransport der von Wittlich aus organisiert wurde.


In dem Sattelzug, der einige Tage später in der katholischen Gemeinde Don Bosco in Vilnius ankam, befanden sich unter anderem Kleidung, Schuhe, Möbel, Nahrung und Medikamente sowie Fahrräder und Kinderwagen, die in Wittlich von vielen ehrenamtlichen Helfern gesammelt, verpackt und dann auf den Sattelzug verladen wurden. Zwei Drittel der Menschen in Litauen leben in Armut. In den ländlichen Gebieten, in denen der Transport ankam, lebt man im Schnitt von einem kargen Kindergeld und dem, was man aus dem eigenen Garten verkaufen kann. Finanziert wurde dieser Hilfstransport vom Lions Club Wittlich, der seit Jahren enge Beziehungen zur IGFM Wittlich pflegt und regelmäßig finanzielle Unterstützung leistet. Auf dem Bild (von links nach rechts): Daniel Müller (Activitybeauftragter Lions-Club Wittlich), Peter van der Heyde (Präsident Lions-Club Wittlich), Katrin Bornmüller (Ehrenvorsitzende der IGFM) und die freiwilligen Helfer der Arbeitsgruppe IGFM Wittlich. (red)/Foto: privat