1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Liss und die kurzen Hosen der Männer im Sommer

Liss : Stachelbeine

Ich will ja nichts sagen,

aber das heiße Wetter der letzten Wochen, das verlangt uns Frauen  doch einiges ab. Erst einmal die Hausarbeit – wer bügelt schon gerne, wenn das Thermometer 30 Grad und mehr anzeigt? Dann das viele Gießen der Blumen.

Doch das schlimmste: Der Anblick von Männerbeinen in Shorts. Kurze Hosen in blau, oliv oder beige, aus denen stachlige Oberschenkel herausschauen und über massive Knie in genauso stachlige Waden und Schienbeine übergehen, bevor beige Strümpfe das Schauspiel beenden. Wenn es heiß ist, wollen Männer nicht mehr gut aussehen für uns Frauen, sie wollen es einfach nur luftig haben.

Also unter uns Frauen, es gibt ja attraktive Männer, so ist es ja nicht, aber meist machen das die breiten muskulösen Schultern aus. Und wenn die Herren in glatt gebügelten langen Hosen und körpernah geschnittenem Hemd vor einem stehen, da kenne ich die ein oder andere Geschlechtsgenossin, die da schon mal schwach werden könnte. Aber mit Stachelbeinen? Nie im Leben!

Also ihr Männer, wenn ihr jetzt loszieht, um auf der XXL-Bank des Kleinicher Heimat- und Verkehrsvereins Probe zu sitzen, dann macht das bitte in langen Hosen. Aber für Frau gibt es ja Hoffnung: Nicht mehr lange, dann ist der Herbst da. Und dann hat sich das mit den kurzen Hosen sowieso erledigt,

meint

Eure Liss