Liss

Ich will ja nichts sagen, aber wir Hunsrücker sind schnell und fleißig. Das konnten aufmerksame Zeitungsleser diese Woche beim Artikel zum Morbacher Altenheim lesen.

Da wird Anfang Dezember noch das Richtfest gefeiert, und bis Ende des Jahres kann es schon bezogen werden. Mein Respekt. Das ist doch mal ein Tempo, sag ich euch. Wenn mal alle so schaffen könnten wie wir. In der Hamburger Elbphilharmonie würde das Orchester schon seit Jahren Strauß, Mozart und Beethoven spielen, in Stuttgart würden die Züge schon längst durch die neuen Tunnel in den unterirdischen Bahnhof einfahren, und der Berliner Flughafen wäre inzwischen das Drehkreuz für Europa. Nun ist das aber so, dass Zeitungsmacher immer ihrer Zeit voraus sind, das merkt ihr ja jeden Samstag bei mir. Da haben die Kollegen schon ins nächste Jahr gedacht. Ende 2017 soll das Altenheim bezugsfertig sein, natürlich. Aber auch andere Medien haben den ein oder anderen netten Verschreiber. In der Südeifel hat man den Leuten diese Woche gesagt, sie sollen ihr Wasser abkochen, wegen der Kolibakterien, die man dort gefunden hat. Und laut dem sozialen Netzwerk Facebook, wo ja immer alles richtig ist, was aufmerksame Menschen da so von sich geben - also postfaktisch, wie man das seit neuestem so nennt - soll nicht eure Tageszeitung, sondern ein anderes aufmerksames Nachrichten-Medium aus den Kolibakterien doch tatsächlich Kilobakterien gemacht haben. Kilobakterien, jetzt um die Weihnachtszeit, da könnte was dran sein. Es ist doch kein Zufall, dass mein Hüftgold gerade im Winter den einen oder anderen Zentimeter an Umfang zunimmt. Jetzt weiß ich warum: Ich habe die ganzen Jahre nicht zuviel gegessen, ich habe immer nur zuviel Wasser getrunken… sagt eure