Liss

Ich will ja nichts sagen, aber die Vorweihnachtszeit hat was. Denn da sind auch die größten Griesgrame und Leitzgeheier auf einmal alle gut gelaunt.

Auf den Weihnachtsmärkten prosten sich alle lächelnd mit Glühwein zu. Beim Einkaufen einen Tag vor Weihnachten - ihr wisst schon, das ist der Tag, an dem man glaubt, die nächsten Wochen gibt es nichts mehr, so hauen die alle ihren Einkaufswagen voll - keine Spur von Stress. Alle sind irgendwie geduldig, lächeln sich zu, rufen sich gegenseitig ein Fröhliches Weinachten zu - ach ist das schön. Abends wird dann wie jedes Jahr, wenn ich mir den kleinen Lord im Fernsehen anschaue, noch schnell ein Tränchen verdrückt. Sogar mein Hermann schiebt an diesen Tagen geduldig und ohne zu meckern meinen Einkaufswagen. Und dann fängt er sogar an zu scherzen wie einst Loriot: "Dann essen wir, dann packen wir die Geschenke aus, und dann machen wir es uns gemütlich." Also ganz ehrlich: Sollte nicht das ganze Jahr über Weihnachten sein, so entspannt, wie das an diesen Tagen läuft, fragt sich Eure Diese und weitere TV-Kolumnen finden Sie auch im Internet auf <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/kolumne" text="www.volksfreund.de/kolumne" class="more"%>