1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Literatur zieht Besucher in ihren Bann

Literatur zieht Besucher in ihren Bann

Der preisgekrönte Autor Norbert Scheuer hat in der Buchhandlung Rieping eine Hörprobe seines Könnens gegeben.

Wittlich. Ein seit Wochen ausverkauftes Haus zeigte das große Interesse an der Lesung des renommierten Schriftstellers Norbert Scheuer in der Buchhandlung Rieping in Wittlich. Scheuer war 2006 Preisträger des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs, einem der wichtigsten Literaturwettbewerbe im deutschsprachigen Raum.

2009 gehörte er zu den Finalisten des Deutschen Buchpreises, im vorigen Jahr wurden ihm der d.lit-Literaturpreis der Stadtsparkasse Düsseldorf und der Rheinische Literaturpreis zuerkannt. Sein neuer Roman "Überm Rauschen" faszinierte nicht nur die nationale und internationale Literaturkritik, sondern auch das Publikum in Wittlich.

Das in der Literaturgeschichte wohl am häufigsten modulierte Motiv von dem einen, der auszog und wiederkehrt, findet man in dem in der Eifel spielenden Roman "Überm Rauschen" sensibel interpretiert: zwei Brüder in Liebe und Hass einander verbunden, der Fluss, die Eisenbahn, die Mühle, die rückständige Eifel, ein Mikrokosmos, der die ganze Welt erzählt oder alle Geschichten dieser Erde in einem Eifeldorf angesiedelt.

Der literarisch hoch anspruchsvoll und wunderbar unterhaltende Roman zog die zahlreichen Zuhörer in seinen Bann. Scheuer freute sich neben der regen Diskussion besonders, dass sich im Publikum sehr viele junge Leute befanden. Mit dem berauschenden ersten Kapitel seines Romans "Der Steinesammler" schloss der Autor die animierende Lesung vor begeistertem Publikum. red