1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

LKW mit 28.000 Litern Wein umgekippt - Fahrer leicht verletzt

LKW mit 28.000 Litern Wein umgekippt - Fahrer leicht verletzt

Ein spanischer LKW, der mit 28.000 Litern Wein beladen war, ist am Freitagabend gegen 20.35 Uhr in der Autobahnabfahrt Wittlich-Mitte umgekippt. Der 52-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Die Bergung des LKW dauerte die ganze Nacht.

Der Lastwagen kippte laut Polizei wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in der Kurve der Autobahnabfahrt um. Das DRK brachte den Fahrer ins Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte zunächst die Unfallstelle. Noch am Abend rückte ein Bergungskran an, um den auf der Seite liegenden Laster zu bergen. Die Autobahnabfahrt musste für die Bergung gesperrt werden.

Der Tanksattelzug hatte ca. 28.000 Liter Wein geladen. Da der Wein nicht abgepumpt werden konnte und sich die Unfallstelle unter einer Hochspannungsleitung befand, gestaltete sich die Bergung besonders schwierig. Die gesamte Ab- und Auffahrt musste deshalb für viereinhalb Stunden voll gesperrt werden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 75.000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Wittlich, das DRK Wittlich, die Autobahnmeisterei Wittlich, ein Havariekommissar, ein Trierer Spezialbergeunternehmen mit zwei Autokranen und einem weiteren schweren Bergefahrzeug, die Polizeiinspektion Bitburg sowie die Polizeiautobahnstation Schweich.

Update: In ersten Berichten war von 40.000 Litern Wein die Rede. Nach späteren Angaben der Polizei war der Tanklastzug mit 28.000 Liter Wein beladen.