Lob und Dank

REIL. (mm) Lob und Dank für den Musikverein Reil: Das 75-jährige Bestehen feierten Aktive und Gäste mit einem schönen Fest.

"75 Jahre Musikverein Reil, das ist ein Jubiläum, auf das alle Musiker stolz sein können", so der Vorsitzende des Kreismusikverbandes Bernkastel-Wittlich, Ewald Tonner. Seit seiner Gründung, damals noch als Feuerwehrkapelle, sei der Verein durch seine hervorragenden musikalischen Leistungen ein fester Bestandteil des dörflichen Lebens geworden. Seit einem Jahr hat sich eine Vereinsgemeinschaft mit der Musikkapelle Briedel gebildet. Alle Auftritte werden seitdem gemeinsam unter dem neuen Namen "Musikkapelle Moseltal" aufgeführt. Eine kluge Entscheidung der beiden Vereinsvorstände sei getroffen worden, so Tonner. Allen Aktiven und Verantwortlichen dankte er für ihr Engagement und die ehrenamtliche Arbeit. Sein besonderer Dank galt den Aktiven, die er für ihre Treue zum Verein und zur Musik auszeichnete. Das Jugendehrenzeichen in Silber für fünf Jahre Tätigkeit erhielten Aline Harens, Patrick Harens und Pascal Schnabel. Das Ehrenzeichen in Bronze für zehn Jahre Tätigkeit im Verein ging an Verena Butzen, Stefanie Greis und Nathalie Schnabel, die gleichzeitig für ihre bestandene Dirigentenprüfung mit der Dirigentennadel ausgezeichnet wurde. Der Schriftführer Erich Nalbach und der Vorsitzende Torulf Schnabel wurden für ihre mehr als 20-jährige Treue zum Verein und zur Musik mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. 30, 40 und 50 Jahre sind ebenfalls einige Musiker dabei. "Die Stunden, die sie für den Verein aufgebracht haben sind kaum zu zählen. Aber solche Menschen brauchen die Vereine. Sie musizieren, arbeiten im Vorstand mit, packen bei Veranstaltungen mit an und sind Vorbilder für die Jugend", so Tonner. Für ihre 30 Jahre aktive Tätigkeit im Verein erhielt Elke Schnabel als Auszeichnung das Ehrenzeichen in Gold. In Würdigung ihrer Verdienste wurden Josef Fritzen und Arthur Greis mit dem Ehrenbrief des Landesmusikverbandes und mit dem Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre Tätigkeit ausgezeichnet. Den Ehrenbrief des Landesmusikverbandes in Gold für 50 Jahre Vorstandsarbeit als Kassierer erhielt Helmut Kees.