Lohnt sich die neue Toilette an der Lieser?

Wittlich : Lohnt sich die neue Toilette an der Lieser?

Seit Oktober 2018 gibt es in Wittlich ein neues öffentliches Klo. Aber wird das Häuschen so häufig genutzt, wie erwartet? Die Stadt hat nun ihre erste Bilanz gezogen.

Es war eines der am meisten diskutierten Themen im Wittlicher Bauausschuss im letzten Jahr: die neue öffentliche Toilette an der Lieser (der TV berichtete). Sie kostete rund 140000 Euro. Seit Oktober 2018 ist sie nutzbar. Wie oft muss so ein Häuschen nach der Eröffnung benutzt werden, damit es sich rechnet? Rainer Stöckicht, Pressesprecher der Stadt Wittlich, erklärt jedenfalls, die Errichtung der Toilette habe sich in der Form als richtig erwiesen. „Die Besucherzahlen schwanken zwischen 401 im Januar und 655 im Juni. Im Juli wurde die Toilette bisher 780 mal aufgesucht.“

Die monatlichen Kosten für die Wartung und eventuelle Reparaturen des stillen Örtchens belaufen sich laut Stöckicht auf 1620 Euro. Menschen mit Behinderung können für die Nutzung einen Schlüssel und somit einen kostenlosen Zugang bekommen. Und wie werden die Besucher einer solchen Toilette gezählt? Per Telemetrie, sagt Stöckicht, also ein Messfühler, der die Türöffnungen zählt, werde die tägliche Besucheranzahl erfasst und dokumentiert. „Bisher ist die Anlage von über 5500 Besuchern, davon 176 Besuchern mit Behinderten-Schlüssel, genutzt worden und das mit steigender Tendenz“, teilt Stöckicht mit. Die Gesamteinnahmen durch die Toilettenbesuche belaufen sich bisher auf 2662 Euro.

Mehr von Volksfreund