Luxushotel Schloss Lieser: Gäste müssen weiter warten

Projekt : Luxushotel Schloss Lieser: Gäste müssen weiter warten

Als Eröffnungstermin für die Luxus-Herberge an der Mittelmosel nennt der Betreiber jetzt Sommer 2019.

Noch immer steht nicht fest, wann genau das Luxushotel Schloss Lieser eröffnet wird. Vor acht Monaten hieß es aus der Unternehmenszentrale der niederländischen Odyssey Hotel Group, dass die Eröffnung für den 1. Oktober 2018 geplant sei. Dieser Temin ist längst verstrichen. Auf Anfrage des Trierischen Volksfreunds äußert sich nun die Odyssey-Managerin Stephanie Nierhaus, verantwortlich unter anderem für das Projekt Schloss Lieser: „Wir planen, im Sommer 2019 zu eröffnen.“ Über die Gründe, warum der Eröffnungstermin erneut verschoben wurde, wollte sie keine konkreten Angaben machen.

Die Odyssey Hotel Group wird das Luxushotel betreiben. Einen entsprechenden Vertrag hat das Unternehmen mit dem Eigentümer der Immobilie, Piet Killars, im vergangenen Jahr unterzeichnet. Vermarktet wird die Luxusherberge vom internationalen Hotelkonzern Marriott unter der Marke Autograph Collection. Marriott gibt für diese Luxusmarke, zu denen zahlreiche Hotels auf der ganzen Welt — von den Bahmas, USA bis Malaysia gehören — Standards vor. Offenbar ist man derzeit in Lieser dabei, das Hotel mit den vorgesehenen 45 Zimmern, davon 20 Suiten, entsprechend diesen Ansprüchen herzurichten. Managerin Nierhaus spricht von „Kleinigkeiten“, die noch zu leisten seien. Außerdem müsse noch Personal rekrutiert werden. Sie rechnet mit einem Personalstamm von 60 bis 70 Mitarbeitern, die in Lieser von Odyssey beschäftigt werden. Unter der Marriott-Luxusmarke Autograph Collection betreibt Odyssey bereits das Hotel Nassau im niederländischen Breda.

Schloss Lieser gehört seit 2007 dem niederländischen Investor Piet Killars, der das historische Anwesen mit einem zweistelligen Millonenbetrag zu einem Luxushotel umgebaut hat. Die wichtigsten Arbeiten, wie Fertigstellung der Zimmer und Suiten, der Restaurants, des Wellnessbereichs und der Tiefgarage sind bereits seit vier Jahren weitestgehend fertig.

Investor Killars hatte im Jahr 2015 angekündigt, das Hotel noch im gleichen Jahr zu eröffnen. Gespräche mit renommierten Hotelketten führten seinerzeit aber zu keinem Ergebnis. Anfang 2018 bot dann die Firma Christie Immobilien das luxuriöse Anwesen zum Kauf beziehungsweise zur Pacht an (der TV berichtete).

Mehr von Volksfreund