Lyse-Therapie - Ja oder nein?

WITTLICH. (red) Die Abteilung für Anästhesie, Intensiv-/Notfallmedizin und Schmerztherapie des Verbundkrankenhauses Bernka-stel/Wittlich bietet am Samstag, 4. September, 9 Uhr, im großen Konferenzraum des St. Elisabeth Krankenhauses in Wittlich eine Fortbildung "Akutes Koronarsyndrom in der prähospitalen Phase" an.

Professor Hans-Richard Arntz von der Charité in Berlin referiert über "Prähospitale Lyse-Therapie". Die Behandlung der Erkrankung auf der Intensivstation und der Einsatz telemetrischer Datenübertragung werden vorgestellt. Information und Anmeldung: St. Elisabeth Krankenhaus, Telefon 06571/151401.