1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mädchen beim Lesen auf der Überholspur

Mädchen beim Lesen auf der Überholspur

Mit einer Abschlussparty endete der zweite Lesesommer der Stadtbücherei Wittlich und der Kreisergänzungsbücherei am Freitag im Jugendheim St. Bernhard. Rund 350 überwiegend junge Besucher feierten mit. Einige freuten sich über Gutscheine bei der Verlosung.

Wittlich. (uku) Das sei eine stolze Leistung und ein tolles Ergebnis für Wittlich, freute sich Stadtbürgermeister Joachim Rodenkirch in seiner Rede bei der Abschlussparty des Lesesommers 2009 im Jugendheim. 475 Mädchen und 303 Jungen, soviel wie in keiner anderen Stadt, nahmen in den Sommerferien an der landesweiten Leseförderaktion teil. 489 davon hatten sich ihr Abschlusszertifikat "erlesen".

In Wittlich luden die Stadtbücherei und die Kreisergänzungsbücherei Kinder und Jugendliche zu dieser Aktion ein (der TV berichtete) und stellten etwa 3000 Bücher zur Verfügung. Sechs ehrenamtliche Helfer stellten den Leseratten Fragen zum Inhalt der Bücher.

Die neunjährige Nicole Bastgen aus Bruch war eine der Teilnehmerinnen. Sie hat gleich vier Bücher gelesen und meint: "Ich mag Fantasy-Bücher, da falle ich in eine Traumwelt." Dass sie manchmal abends mit der Taschenlampe unter der Bettdecke lese, dürfe der Trierische Volksfreund ruhig schreiben.

Bereits zu Beginn der Veranstaltung erhielt Nicole - wie alle anderen Kinder auch - zur Belohnung ein Zertifikat. Aber nicht nur das gab es am Freitag. Bei der Verlosung haben 20 Kinder jeweils verschiedene Gutscheine erhalten. Der erste Preis ging an Erika Berger, der zweite an Lisa Geörger und der dritte an Sarah Czarski.

Hochzufrieden war auch Elke Scheid, Leiterin der Stadtbücherei:"Ich arbeite über 25 Jahre als Bibliothekarin und hatte nie Zeit, Kindern zuzuhören, die ihre Bücher schildern. Durch den Lesesommer habe ich diese Erfahrung machen dürfen, und das ist was sehr Schönes."

Extra Beim Lesesommer dabei waren auch einige Schulen. Im Junior-Club (8 bis 12 Jahre) wurden die Klassen 2 und 3a der Grundschule Wengerohr Klassensieger. Den zweiten Platz belegte die Klasse 2 der Grundschule Bombogen und den dritten die Klasse 3c der Grundschule Friedrichstraße. Im Teens-Club (13 bis 16 Jahre) führte die Klasse 5d des Cusanus-Gymnasiums vor der Klasse 5c der Kurfürst-Balduin-Realschule. Es handelt sich hierbei jeweils um die Klassen-Bezeichnungen des vergangenen Jahres. (uku)