Männer, Hartz IV und Frau Backes

WITTLICH. (red) Mit ihrem neuen Programm "denk emol" tritt Alice Hoffmann am Samstag, 13. Januar, im Hotel Lindenhof in Wittlich auf. Dabei erzählt Frau Backes, bewaffnet nur mit ihrem Handtäschchen, aus ihrem neuen Leben.

Sie gründet eine Ich-AG, besucht einen Englischkurs, kommt in den saarländischen Landtag und beginnt, sich erstmals Gedanken zu machen über "außerhäusliche" Themen. Denk emol: Hartz-Reform, Angela Merkel, Kreditkarten, aber auch die Flatterhaftigkeit der Männer. Diese Themen, wie immer mit der typischen Naivität präsentiert, wenn auch diesmal mit einem Schuss kabarettistischer Schärfe, versetzen die Lachmuskeln in Bewegung. Am Schluss wartet eine Überraschung: Für alle, die wissen wollen, wer sich unter der Kittelschürze verbirgt, gibt es einen Striptease. Tänzerisch gekonnt, und doch ohne sich wirklich auszuziehen, verwandelt sich Frau Backes in Alice Hoffmann. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es im Alten Rathaus, Telefon 06571/14660 und in der Buchhandlung Stephanus, Telefon 06571/96023.