1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Man darf auch über Moscheen diskutieren

Meinung : Man darf auch über Moscheen diskutieren

Keine Frage: Die Eyüp-Sultan-Camii-Moschee ist in die Jahre gekommen und der marode Altbau eines Gebets- und Gotteshauses nicht mehr würdig. Obwohl die Moschee mit dem Neubau wächst, wird sie das Stadtbild kaum beeinflussen.

Schließlich liegt sie in zweiter Reihe hinter einer Häuserzeile in der Schloßstraße mehr oder weniger verborgen.

Trotzdem fragt man sich, weswegen in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses keine ausführliche Beratung und Debatte, so wie man sie zu allen größeren Bauprojekten in der Wittlicher Innenstadt gewohnt ist, stattfand. Denn für vornehme Zurückhaltung sind die Ausschussmitglieder eigentlich nicht bekannt. Vielleicht legt der Bauausschuss ja aber noch nach: Gelegenheit bietet sich ja erneut, wenn der Bauantrag eingereicht wird. Die sachliche Würdigung der Pläne für diesen Sakralbau in der Kernstadt und die Expertenmeinungen der Ausschussmitglieder sind sicherlich von Interesse. 
c.moeris@volksfreund.de