Mann von flüchtenden Holzdieben verletzt

Mann von flüchtenden Holzdieben verletzt

Zwei unbekannte Täter haben am Mittwoch kurz vor 23 Uhr aus einem offenen Holzschuppen eines Anwesens am Ortsrand von Dhron Brennholz entwendet und in ihr Auto geladen. Der Hausbesitzer wurde auf den Diebstahl aufmerksam und ging nach draußen und auf das Auto zu, in dem die Holzdiebe mittlerweile saßen.


Als der Mann vor dem Wagen stehend die Täter aufforderte, auszusteigen, fuhr das Auto an. Der Geschädigte fiel auf die Motorhaube und hielt sich an einem Scheibenwischer fest. Der flüchtende Fahrer bremste nach wenigen Metern stark ab, so dass der Bestohlene von der Motorhaube rutschte und zur Seite fiel. Dabei verletzte er sich leicht. Auch die Ehefrau des Hausbesitzers, die hinzugekommen war, musste zur Seite springen, da sie ansonsten vom Auto angefahren worden wäre, das in Richtung Ortsmitte Dhron davonfuhr. Eine Fahndung durch die Polizei Bernkastel verlief bislang ergebnislos. Bei den Tätern soll es sich um zwei circa 20 Jahre alte Männer handeln. Sie flüchteten mit einem silberfarbenen Kleinwagen der Marke Ford, Typ KA mit Wittlicher Kennzeichen.
Am Donnerstag wurde ein zweiter Brennholzdiebstahl in Neumagen bekannt. Hier wurden etwa 1,5 Kubikmeter Brennholz aus einer Gitterbox entwendet.
Hinweise auf die Täter oder den Ford KA, an dem ein Scheibenwischerarm fehlen müsste, an die Polizei Bernkastel-Kues, Telefon 06531/95270. red