Markierung für den Schwenk

Wittlich. Jetzt ist alles komplett: Gestern wurde die Fahrbahn an der Verschwenkung in der Trierer Landstraße markiert. Mehrere Stunden lang lief der Verkehr dort deshalb einspurig. Die Verschwenkung, für die die Stadt Wittlich 40 000 Euro im Haushalt eingeplant hat, soll helfen, den Verkehr auf der abschüssigen Strecke in die Stadt zu verlangsamen.

Laut Ulrich Jacoby, Pressesprecher der Stadt Wittlich ist nun auch entschieden, dass die Schilder, die auf der kurzen Strecke vor der Verschwenkung von der L 141 kommend 70 Stundenkilometer angezeigt haben, abgebaut werden. Dies bedeutet: In Zukunft gilt ab dem Ortsschild die innerortsübliche Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern. (mai)/TV-Foto: Marion Maier