Markt mit Feuershow und viel Musik

Hermeskeil · Bald ist es so weit: Der Hermeskeiler Stadtpark wird vom 12. bis 14. Dezember wieder stimmungsvoll erleuchtet und zum Anziehungspunkt für Tausende Besucher. Denn an diesem Standort wird zum fünften Mal der Weihnachtsmarkt gefeiert. Das Programm mit einer Feuershow und viel Musik wurde gestern vorgestellt und beinhaltet auch ein "Vorspiel" in der Fußgängerzone.

 Im Bild von links: Dieter Nels, Mathias Queck, Stefanie Schömer, Christian Kruchten, Markus Weicherding und Willi Auler. TV-Foto: Axel Munsteiner

Im Bild von links: Dieter Nels, Mathias Queck, Stefanie Schömer, Christian Kruchten, Markus Weicherding und Willi Auler. TV-Foto: Axel Munsteiner

Foto: (h_hochw )

Hermeskeil. "Der Weihnachtsmarkt hat für uns einen sehr wichtigen Stellenwert erlangt. Er ist marketingtechnisch das Beste, was Hermeskeil passieren konnte." Diese aktuelle Aussage von Stadtbürgermeister Mathias Queck macht deutlich, dass der Hochwald-Gewerbeverband (HGV) im Jahr 2011 mit einer damals sehrwohl mutigen Entscheidung goldrichtig gelegen hat. Bis dahin dümpelte der Hermeskeiler Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone mehr schlecht als recht vor sich hin. Dann aber beschlossen die HGV-Verantwortlichen, mit der Veranstaltung und einem neuen Konzept in den Stadtpark umzuziehen, obwohl gerade in der Fußgängerzone viele Einzelhändler und damit Mitgliedsbetriebe angesiedelt sind.
Hermeskeils grüne Lunge wird am Rand der Innenstadt von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. Dezember, erneut aufwendig illuminiert, um eine stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen. Dazu tragen auch die rund 30 Aussteller bei, die an drei Tagen ihre Plätze in den Holzhütten beziehen, die im Park im großen Halbkreis aufgestellt werden. Sie bieten an ihren Ständen unter anderem Deko-Artikel, Krippefiguren, Spielwaren, Bücher oder Schmuck an. Natürlich erwartet die Besucher auch eine reichliche kulinarische Auswahl, so dass sie auf dem Markt ihren Hunger und Durst problemlos stillen können. Das Begleitprogramm (siehe Extra) deckt aus HGV-Sicht wie gewohnt ein breites Spektrum ab.
Bevor es im Stadtpark losgeht, gibt es dieses Mal aber bereits am Donnerstag, 10. Dezember, "ein erstes Highlight. Auf seiner Tour durch rund 60 Städte in Deutschland macht von 14.30 bis 19.30 Uhr der leuchtende Coca-Cola-Truck Station auf dem Rathausplatz. Der Gesamtetat liegt zwischen 15 000 und 20 000 Euro. Der HGV stemmt diesen Betrag neben eigenen finanziellen Mitteln aus Spenden von Sponsoren und durch einen 6000-Euro-Zuschuss der Stadt. axExtra

Donnerstag, 10. Dezember: ab 14.30 bis 19.30 Uhr: Coca-Cola-Truck mit Bühnenprogramm am Rathaus-Vorplatz. Freitag, 11. Dezember: Stände im Stadtpark von 15 bis 22 Uhr geöffnet. 15 Uhr: Offizielle Eröffnung unter anderem mit den Kindern der Villa Kunterbunt; ab 15.30 Uhr: Weihnachtliches Ponyreiten mit dem Hofgut Retzenhöhe Züsch; 18 Uhr: Konzert mit der Jugendkapelle Hermeskeil; 19.30 Uhr: Feuershow mit der Söldnerschaft Societas Draconis, ab 20 Uhr: Weihnachtsdisco mit Musik aus der Konserve. Samstag, 12. Dezember: Stände von 12 bis 22 Uhr geöffnet; ab 14 Uhr: Weihnachtliches Ponyreiten; 15.30 Uhr: Der Nikolaus kommt; 17.30 Uhr: Lebendiger Adventskalender mit den Messdienern der Pfarrei Hermeskeil; 20 Uhr: Livekonzert mit der Band Souloud. Sonntag, 13. Dezember: Stände von 12 bis 18 Uhr geöffnet, ab 12 Uhr: Mittagskonzert mit Tenor Thomas Kiessling; 14 Uhr: Bastelaktion für Kinder mit der Villa Kunterbunt; 15 Uhr: Große Verlosung der HGV-Tombola mit attraktiven Preisen. Lose sind schon in den HGV-Mitgliedsbetrieben erhältlich; 17 Uhr: Weihnachtskonzert mit der Stadtkapelle. ax