1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Heimat: Maximinstraße im Fernsehen

Heimat : Maximinstraße im Fernsehen

Ein Kamerateam hat zwei Tage lang in Wittlich-Bombogen gefilmt. Ortsvorsteher Wellenberg will Bürger in Zukunft auch digital informieren.

(red) Bombogen kommt ins Fernsehen: Am Montag  und Dienstag, 13. und 14. Januar, war ein Kamerateam des  Südwestrundfunks in der Maximinstraße im Wittlicher Stadtteil unterwegs, um einen Film über außergewöhnliche Einwohner, spezielle Gruppen und Vereine sowie Sehens- und Wissenswertes des Ortes zu drehen. Der Film, der etwa sechs bis sieben Minuten lang ist, wird voraussichtlich im SWR-Fernsehen am Freitag, 24. Januar, ab 18.45 Uhr im Rahmen der Landesschau Rheinland-Pfalz gezeigt und ist anschließend  zudem in der Mediathek des SWR zu sehen.

Wie Ortsvorsteher Mario Wellenberg weiter mitteilt, besucht er auch künftig, wie seit seiner Amtseinführung im Juni 2019 bereits realisiert und auch in einigen anderen Stadtteilen üblich, Jubilare ab dem 85. Geburtstag persönlich, wenn gewünscht. Wichtige Mitteilung und Informationen, die den Stadtteil betreffen, werden künftig in der Wittlicher Rundschau unter „Aus den Stadtteilen“ veröffentlicht und gegebenenfalls zusätzlich im Aushangkasten an der Bushaltestelle in der Maximinstraße. Für die Zukunft sei es vorgesehen, so Wellenberg, den Bürgern die Nachrichten auch digital  zur Verfügung zu stellen.