1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Meditieren und entspannen im Raum der Stille

Meditieren und entspannen im Raum der Stille

Vor ungefähr zwei Jahren ist die Idee entstanden, an der Grundschule Zeltingen-Rachtig einen Raum der Stille einzurichten. Mit finanzieller Unterstützung des Generalvikariats Trier, des Schulträgers und des Fördervereins wurde ein Fachraum neu gestaltet.

Hausmeister Erich Morbach strich die Wände in den Farbtönen Hellgrün und Creme. Er baute passend zu den neuen Sitzmöbeln eine kleine Bühne. In der Mitte des Raumes, der nur ohne Schuhe betreten werden darf, liegt ein hellgrüner Teppich. Die ebenfalls mit einem hellgrünen Teppich bezogenen Sitzmöbel sind im Kreis angeordnet. An einer Wand hängt ein aus Mosaiksteinchen zusammengesetztes großes Kreuz, von Schülern entworfen. Zur Einweihung kamen Schülervertreter aus allen acht Klassen, Elternvertreter, Lehrerin Katrin Schäfer-Jäckels, Kaplan Paul Eich, Hausmeister Erich Morbach, Elisabeth Winandy als Vertreterin des Generalvikariats Trier und Rektor Daniel Gräff.
Mit Gedichten, Texten und einem Rollenspiel zu den Elementen Feuer, Wasser, Erde, Luft sowie dem Regenbogen, der eine Brücke von Mensch zu Mensch und den Menschen zu Gott sein kann, zeigten die Schüler, wie der Raum der Stille zur Feier von Gottesdiensten oder meditativen Gesprächsrunden genutzt werden kann. Bei den Schülern kommt der Raum der Stille gut an. Ein Kind lobte: "Im Raum der Stille kann ich sehr gut entspannen. Der Unterricht dort macht viel Spaß." "Ich finde den Raum einfach toll", erklärte ein Zweitklässler. red