1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mehr als 200 Kinder verbringen ihre "Ferien am Ort"

Mehr als 200 Kinder verbringen ihre "Ferien am Ort"

Wie bereits 2008 hat der Verein für Sport, Freizeit und Gesundheit (SFG) auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Bernkastel- Kues wieder eine Ferienfreizeit "Ferien am Ort" mit viel Erfolg veranstaltet.

Bernkastel-Kues. (red) 215 Kinder hatten sich in diesem Jahr für die Ferienfreizeit angemeldet — doppelt so viel wie 2008. Daher entschlossen sich die Verbandsgemeinde und der SFG kurzfristig, zwei Freizeiten parallel laufen zu lassen, um allen Kindern die Möglichkeit zu bieten, an dem vielseitigen Programm teilnehmen zu können.

Wie in den vergangenen Jahren wurde die Ferienfreizeit von Rainer Krischel und Wolfgang Baum geplant, geleitet und durchgeführt. 22 Betreuer begleiteten die Gruppen mit jeweils etwa zehn Kindern.

In diesem Jahr standen unter anderem die Besichtigung der Porta Nigra und des Doms in Trier, eine Fahrt auf einem alten Römerschiff mit anschließender Römerwanderung und "Kinder kochen sich ihr Essen selber" auf dem Programm.

Weiterhin besuchten die beiden Freizeitgruppen den Kletterpark auf dem Mont Royal bei Traben-Trarbach und nahmen an einer Erlebnis-Rallye im Waldgebiet auf dem Kueser Plateau teil. Zudem gab es einen Kinotag mit Popcorn und allem, was dazu gehört.

Schon Tradition hat der Überraschungstag am Ende der Ferienfreizeit, an dem die Kinder mit ihren Betreuern zum Gondorfer Eifelpark fuhren.

Darüber hinaus standen fast täglich Sport, Spiel und der Besuch des Moselbades Bernkastel-Kues auf dem Programm, so dass alle Kinder nach der Freizeit rundum mit dem vielseitigen Programm zufrieden waren. Viele freuen sich schon jetzt aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt: "Ferien am Ort" in Bernkastel-Kues.