1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mehr als eine Initiative - Bewährte Hospizarbeit unter neuem Namen

Mehr als eine Initiative - Bewährte Hospizarbeit unter neuem Namen

Die Hospizinitiative hat sich im Lauf der Jahre zu einem bewährten Dienst entwickelt. Jetzt gibt es einen neuen Namen. Der Ökumenische Hospizdienst Wittlich wird die Arbeit fortführen.

Wittlich. Es gibt viele Kooperationspartner bei der bisherigen Hospizinitiative Wittlich, deren Mitarbeiter Sterbende auf ihrem letzten Weg begleitet. Alle sind sich einig: Die Hospizinitiative ist aus den Kinderschuhen herausgewachsen. Aus einer Initiative heraus hat sich über Jahre hinweg ein bewährter und verlässlicher Dienst entwickelt und etabliert.
Dem soll auch der neue Name der bisherigen "Hospizinitiative Wittlich" Rechnung tragen: "Wir nennen uns ab sofort Ökumenischer Hospizdienst Wittlich", berichtet Harald Szczepanowski von der Evangelischen Kirchengemeinde Wittlich.
Alle Kooperationspartner betonen: "Es ist uns besonders wichtig, dass wir für diesen Dienst an einem Strang ziehen: der Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück, die Evangelische Kirchengemeinde Wittlich, das Katholische Dekanat Wittlich und die Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel."

Das Herz der Arbeit ist die direkte Begleitung am Sterbebett, sowohl durch die ehrenamtlichen Hospizhelfer als auch durch die zwei hauptamtlich tätigen Hospizfachkräfte des Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes bei der Caritas-Sozialstation Wittlich. red