1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mehr als nur schwarze und weiße Tasten

Mehr als nur schwarze und weiße Tasten

Tastenfreunde aufgepasst: Der Internationale Klaviersommer Bad Bertrich beginnt am Sonntag, 2. August. Meisterkurs-Schüler aus acht Nationen bieten bis zum 23. August

Bad Bertrich. (red) Acht Konzerte an drei Spielorten, Klassikkonzerte, Jazz-Recital und Liederabend mit Tenor und Klavier - der internationale Klaviersommer verspricht seinem Programm nach (siehe Extra) Klaviermusik der Extraklasse aus drei Jahrhunderten.

Mit Jazz und einen Liederabend mit Tenor und Klavier öffnet der Internationale Klaviersommer am Sonntag, 2. August, in Bad Bertrich seine Festivaltüren und präsentiert nationale und internationale Pianisten für einen Sommer voller musikalischer Höhepunkte.

Das renommierte und international geachtete Musikfestival geht in diesem Jahr bereits in die 17. Auflage und präsentiert acht Konzerte an insgesamt drei Spielorten am Stammsitz in Bad Bertrich sowie in St. Aldegund und Mayen.

Rund 20 nationale und internationale Pianisten und Musiker werden zu Gast in der Eifel-Mosel Region sein. Höhepunkte sind unter anderem der Meisterkurs um die Klavierlegende Prof. John Perry aus Los Angeles - eine ausgewählte Schar internationaler Pianisten verfeinert im Kurort Bad Bertrich ihr Können unter Leitung des Ausnahmepädagogen.

Akkustisches Zeugnis der Meisterklasse liefern die Eleven rund um Professor Perry am Freitag, 14. August, bei ihrem Abschlusskonzert in Bad Bertrich ab.

Der Internationale Klaviersommer setzt in diesem Jahr einen starken weiblichen Akzent: Vier wunderbare Ausnahmepianistinnen geben sich in der 17. Saison des Festivals die Ehre. So konnte die Festival-Leitung die Pianistinnen Evgenia Rubinova und Elizabeth Schumann nach gefeierten Konzerten in den vergangenen Jahren erneut für die Saison 2009 gewinnen.

Mit Spannung erwartet werden darüber hinaus die Konzerte von Ayano Shimada aus Japan und Chiao-Ying Chang aus Taiwan. Ein Wiedersehen gibt es zudem mit dem Tenor Wolfram Wittekind, der gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter und Initiator des Klaviersommers, Dr. Michael Staudt aus Mayen, einen Liederabend in den Mauern der Alten Kirche St. Aldegund gestalten wird. Neben der Klassik bereitet das Festival auch dem Jazz eine Bühne: Olaf Polziehn, Professor für Jazz an der Universität Graz, bietet vollendete Improvisationen am Flügel auf Höchstniveau.

"Der Internationale Klaviersommer Bad Bertrich bietet vollendeten Musikgenuss mit nationalen und internationalen Ausnahmepianisten in der Eifel-Mosel Region", erklärt Staudt. Die Festival-Besucher schätzten die Vielfalt der dargebotenen Komponisten sowie die intime, persönliche Atmosphäre eines Festivals mit großer Nähe zu den Künstlern. "Wir freuen uns auf einen Festivalsommer mit pianistischen Sternstunden und aufregenden Entdeckungen bei den Meisterkursschülern", so Staudt.

Weitere Informationen: Touristik-Agentur Bad Bertrich GmbH, Pia Rheinhard, Telefon 02674/932226, Fax 02674/932225, E-Mail: p.rheinhard@bad-bertrich.de.

extra Programm: Sonntag, 2. August, 19 Uhr: Eröffnungskonzert Klavierabend Evgenia Rubinova, Kurfürstliches Schlößchen Bad Bertrich Freitag, 7. August, 19.30 Uhr: Klavierabend Ayano Shimada (Japan), Kurfürstliches Schlößchen Bad Bertrich Sonntag, 9. August, 19 Uhr: Klavierabend Chiao-Ying Chao (Taiwan), Kurfürstliches Schlößchen Bad Bertrich Freitag, 14. August, 19.30 Uhr: Abschlusskonzert des Meisterkurses John Perry, Kurfürstliches Schlößchen Bad Bertrich Sonntag, 16. August, 17 Uhr: Klavierabend John Perry (USA), Alte Kirche St. Aldegund Dienstag, 18. August, 19.30 Uhr: Jazz-Recital Olaf Polziehn, Alte Kirche St. Aldegund Freitag, 21. August, 19.30 Uhr: Liederabend Wolfram Wittekind, Tenor & Michael Staudt, Klavier, Alte Kirche St. Aldegund Sonntag, 23. August, 17 Uhr: Klavierabend Elizabeth Schumann (USA), Mayen, Aula der Dachdeckerfachschule