Mehr Geld für Naturpark

MAINZ. (red) Mit insgesamt 71 600 Euro unterstützt das Umweltministerium den Naturpark Saar-Hunsrück im Haushaltsjahr 2006 für Zuwendungen zur institutionellen Förderung. Mit den Mitteln wird der Träger und seine Personalausstattung gefördert, um die Naturparkarbeit weiterentwickeln zu können.

Der Naturpark Saar-Hunsrück hat eine Gesamtfläche von 1938 Quadratkilometer und erstreckt sich von Rheinland-Pfalz bis ins Saarland. Das Areal umfasst die großräumigen Landschaften des Oberen Moseltales, des Unteren Saartales, des Pfälzisch-Saarländischen Muschelkalkgebietes, des Gutlandes, des Hunsrücks und des Saar-Nahe-Berglandes. "Naturparks dienen dem weltweiten Ziel der nachhaltigen Entwicklung", sagte Umweltministerin Margit Conrad.