1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mehr Platz für die jüngsten Bürger

Mehr Platz für die jüngsten Bürger

Seit Beginn des Jahres gibt es neue Räume in der Kita St. Stephanus in Monzelfeld, die von den Kindern mit Leben erfüllt werden. Jetzt ist der Erweiterungsbau auch offiziell eingeweiht worden.

Monzelfeld. Nach den Plänen von Architekt René Simon wurde die bestehende Einrichtung während des laufenden Betriebs um zwei Gruppenräume plus Nebenraum, Büro, diverse sanitäre Anlagen und Personalraum erweitert. Auch umfangreiche Sanierungs- und Umbauarbeiten im bestehenden Gebäude waren dringend notwendig, um die benötigten Krippenplätze einrichten zu können.
Zum Tag der Offenen Tür begrüßten die Veranstalter, der Förderverein SimSalaGrim, die Kita St. Stephanus in Trägerschaft der Kita gGmbH Trier sowie die Ortsgemeinde Monzelfeld als Bauträger, viele Gäste. Die Feierlichkeiten begannen mit einem von den Kindern gestalteten und von Gemeindereferentin Dorothea Berresheim begleiteten Wortgottesdienst. Monzelfelds Ortsbürgermeister Lothar Josten bedankte sich für die Realisierung des langersehnten Projekts, sprach aber auch den großen Kraftakt für eine kleine Gemeinde wie Monzelfeld und die hierfür notwendigen finanziellen Anstrengungen an.
In der Kita St. Stephanus wurden zusätzlich zehn Plätze für Kinder ab dem ersten Lebensjahr geschaffen und die Ganztagsplätze konnten auf 30 erhöht werden. "Mit den neuen räumlichen Voraussetzungen und dem überarbeiteten und angepassten pädagogischen Konzept können die Kinder sicher und geborgen in den Kita-Alltag hineinwachsen und Erfahrungen in Gemeinschaft machen, die sie stark machen fürs Leben", sagte Kita-Leiterin Birgit Röder.
Im Anschluss an die Feierstunde wurden die neuen Räume besichtigt. Neben den Spielständen für die Kinder rundete die musikalische Gestaltung durch die Seniorenmusikgruppe und die Jugendgruppe des Musikvereins Cäcilia Monzelfeld das Programm ab. Die vielen starken Regenschauer taten der gemütlichen Atmosphäre und der guten Stimmung keinen Abbruch. red