1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Meinung von Petra Willems zum Vitelliusbad-Neubau

Meinung : Es gibt kein Zurück

Die deutlich gestiegenen Kosten für den Bau des Vitelliusbads – bei der Vorstellung der Pläne in einer Bürgerversammlung im Frühjahr 2018 war gar noch von maximal 17 Millionen Euro für Abriss des alten Bads und den Bau des Kombibades die Rede – dürften keinem so wirklich schmecken.

Und dennoch muss die Stadt beziehungsweise müssen der Rat und die Bürger nun diese bittere Pille schlucken und mit eventuell 32 Millionen Euro Baukosten rechnen. Nach jetzigem Stand.

Denn ein Stopp des Projekts wäre eine Katastrophe für die Stadt. Denn dann hätte Wittlich auf Jahrzehnte kein eigenes Schwimmbad, was für Schul- und Vereinssport, aber auch für die Attraktivität der Stadt als Freizeitstandort fatal wäre.  So bleibt nur noch die Hoffnung, dass sich die Preisspirale nicht weiter nach oben bewegt und die Stadt weiterhin finanziell gut aufgestellt bleibt.

p.willems@volksfreund.de