| 21:36 Uhr

Meldefrist für "Unser Dorf hat Zukunft" endet am 13. März

Landrätin Beate Läsch-Weber ruft die Gemeinden aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich zur Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf.

Wittlich. (red) Der Wettbewerb wird in diesem Jahr wieder auf Kreis-, Gebiets- und Landesebene durchgeführt. Die Erstplatzierten aus den Landesentscheiden 2008 und 2009 präsentieren sich dann im Jahr 2010 im Landesfinale. In diesem Finale werden die Teilnehmer für den Bundesentscheid 2010 ermittelt. Somit findet der nächste Kreisentscheid für "Unser Dorf hat Zukunft" erst wieder im Jahr 2011 statt.

Ziel des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" ist die Verbesserung der Zukunftsperspektiven in den Dörfern und die Verbesserung der Lebensverhältnisse in den ländlichen Gebieten. Die Dorfgemeinschaft und die einzelnen Dorfbewohner sollen motiviert werden, aktiv an der Gestaltung des eigenen Dorfes und seiner Umgebung mitzuwirken.

"In der Vergangenheit hat sich immer wieder gezeigt, dass schon die Entscheidung, am Wettbewerb teilzunehmen, ein großer Gewinn für jedes Dorf ist", ermuntert Landrätin Beate Läsch-Weber zur regen Teilnahme. "Wichtige Aspekte im Wett bewerb sind die Entwicklung von Zukunftsperspektiven und Leitbildern für das Dorf", erläutert die Landrätin die Inhalte und Zielsetzungen des Wettbewerbs.

Die Inhalte des Wettbewerbs haben sich weiterentwickelt von den reinen "Schönheitsaspekten" in der Vergangenheit hin zur ganzheitlichen Entwicklung und Zukunftsfähigkeit eines Dorfes. Diese inhaltliche Entwicklung wird auch im Wettbewerbstitel "Unser Dorf hat Zukunft" zum Ausdruck gebracht. Er ist ein Instrument geworden, mit dem das Leben und vor allen Dingen die Leistungen der Bürgerinnen und Bürger für die Entwicklung ihres Dorfes und für die Entwicklung des ländlichen Raums bewertet werden.

Erstmals wird in dem dreijährigen Turnus 2008 bis 2010 ein Sonderpreis für vorbildliche Initiativen und Maßnahmen zur Stärkung der Innenentwicklung der Dörfer ausgelobt. Für diesen Sonderpreis steht im Landesentscheid 2009 wieder ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung.

Die Kreiskommission wird die teilnehmenden Dörfer voraussichtlich Mitte Mai zur Bewertung besuchen. Der Gebietsentscheid findet vom 8. Juni bis 3. Juli und der Landesentscheid voraussichtlich im September statt.

Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb bietet Landrätin Läsch-Weber den interessierten Dörfern die Unterstützung durch die Fachkräfte der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich an.

Anmelden zur Teilnahme können sich die Ortsgemeinden, Ortsbezirke oder auch Stadtteile über ihre Verwaltung noch bis zum 13. März bei der Kreisverwaltung.

Ansprechpartnerin bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich für die Durchführung des Dorfwettbewerbs ist Doris Weinand, Telelefon 06571/14379, Fax 06571/940091, E-Mail: Doris.Weinand@Bernkastel-Wittlich.de. Weitere Infos finden interessierte Kommunalvertreter unter www.dorferneuerung.bernkastel-wittlich.de.