Messkelche gestohlen

HIMMEROD. (red) Diebstahl aus der Sakristei: Wie die Kriminalpolizei Wittlich erst jetzt berichtet, wurden aus der Sakristei des Klosters Himmerod zwischen dem 27. April und dem 4. Mai Messkelche gestohlen.

Es handelt sich dabei um einen Pontifikalkelch von Anfang des 20. Jahrhunderts im neuromanischen Stil mit Feingravuren und Ziselierungen mit bildlichen Darstellungen. Im Innenteil des Fußes befindet sich eine eingravierte Widmung. Der Becher ist 24 Zentimeter hoch und hat einen Durchmesser von 14 Zentimetern im Kelch und am Fuß von 16 Zentimetern. Sein Wert wird auf rund 7000 Euro geschätzt. Das zweite gestohlene Stück ist ein Primizkelch aus dem Jahre 1964, es ist ein modern gearbeiteter doppelwandiger Kelch aus einem Werkstück. Seine Merkmale: Feiner Hammerschlag auf vergoldetem Kelch erkennbar, Höhe 14,5 Zentimeter, Becherdurchmesser 16 Zentimeter, Fußdurchmesser acht Zentimeter. Sein Wert beträgt schätzungsweise 5000 Euro. Hinweise an die Kriminalinspektion Wittlich, Telefon 06571/9500-253.