1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

MGV Lyra Wehlen begeistert mit zwei neuen Titeln, eigens arrangiert

Musik : Punk und Folk beim Männerchor in Wehlen

(red) Der Männergesangverein (MGV) Lyra Wehlen präsentierte bei zwei Veranstaltungen innerhalb von acht Tagen Teile seines neuen Programms.

Darunter waren zwei frische Stücke. Für „Junge“ von der Berliner Punkband Die Ärzte gab der MGV das Arrangement bei Oliver Gies in Auftrag, kreativer Kopf der A-Capella-Formation Maybebop. Der zweite Titel ist „Loch Lomond“, ein schottischer Folksong über eine traurig-schöne Legende, deren Schauplatz die idyllischen Ufer des gleichnamigen Hochlandsees sind. Er wurde in Deutschland unter anderem durch die schottische Folk-Rockband Runrig ab 2007 populär.

Beim Festakt zum 50. Jubiläum des Sängerkreises Bernkastel-Wittlich (der TV berichtete) trat der MGV im Kloster Machern auf. Vor geladenen Gästen und fachkundigem Publikum betonte Ben Brauner vom MGV gleich zum Auftakt die allgemeine Freude darüber, dass nach den monatelangen Beschränkungen und Hygiene­vorschriften während der Corona-Pandemie nun wieder Singen in der Gemeinschaft möglich sei.

In der folgenden Woche lud der Chor Familien und Fans aus der Umgebung zu einer kleinen Feier mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag sowie Gesang und Federweißem am Abend ein. Im überdachten Hof von Sabine und Lothar Scheid sangen die Männer neben bekannten Liedern auch die beiden neuen Songs. Diese wurden während der Corona-Zeit zum größten Teil per Video­konferenz erarbeitet und in wenigen Wochen in Präsenz­proben zusammengefügt. Es gab viel Applaus und Zustimmung. Bei den „alten“ Titeln aus dem Bestandsrepertoire sah man viele Gäste freudig mitsingen, die schon so lange auf die Stimmen ihres Männerchors verzichtet hatten.

Das gemeinsame Adventskonzert des MGV Wehlen mit dem Musikverein ist am Sonntag, 5. Dezember, 16 Uhr, in der Pfarrkirche St. Agatha in Wehlen. Infos:

www.mgv-lyra-wehlen.de